Tutorials | Delphi

Es befinden sich 5 Tutorials in dieser Kategorie.

Message-Dia..

Ich weiß, dass es recht einfach ist, einen Message-Dialog in Delphi auszugeben. Allerdings muss man das auch erstmal können ;) Zuerst erstellt ihr z.B. einen Button, diesen platziert ihr irgentwo in eurem Form. (Ihr könnt dem Button natürlich auch noch eine Beschriftung (="Caption")zuweisen) Klickt jetzt doppelt auf den erstellten Button, es müsste sich die Form1-Source (="Quelltext") öffnen. Es gibt verschiedene Arten bei den Messages. Du kannst entscheiden, ob ..

Nutzung der Regis..

1. Erste Schritte - Als erstes erweitern wir die Uses-Liste: Uses {...}, Registry; - Danach benötigen wir eine weitere Variable vom Typ TRegistry: Var {...} reg: TRegistry; 2. Schreiben in die Registry reg := TRegistry.Create; try reg.Rootkey := HKEY_LOCAL_MACHINE; //man kann hier auch einen anderen Verwenden. reg.OpenKey('SOFTWAREDeinNameDeinProgramm', true); //bei true wird der Schlüssel erstellt, falls er noch nicht existiert reg.WriteString('Eigenschaft1', 'Dein String'); ..

Case..

Um Befehle nur bei bestimmten Situation durchzuführen stehen uns zwei verschiedene Konstruktion zu Verfügung: 2. Case of In diesem Tuturial wollen wir auf die abfrage einer Variablen auf einen bestimmten Wert eingehen Case of-Konstruktion werden folgendermaßen gebildet: case variabel of wert: Befehl; wert.. wert: begin Befehl; Befehl end else Befehl; end; Jeder Case of-Abschnittes muss mit einem "end;" abgeschlossen werden. Sollen mehrer Befehle ausgeführt werden müssen dies zwischen "begin" ..

Ein Taschenrech..

Heute wollen wir einen Taschenrechner bauen. Zuerst platzieren wir 4 TEdits die wir mit 4 Labels beschriften (Int a, Int b, Result r, memory m) auf unserem Formular. Danach platzieren wir 10 Buttons, Diese werden wie folgt beschriftet: a+b a-b a*b a/b a² r>m m>a m>b clear end Die Procedure des ersten Buttons sollte so aussehen: procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject); var zahl1, zahl2, ergebnis: Real; //Unsere Variablen begin zahl1:=StrToFloat(Edit1.Text); //zahl 1 einlesen zahl2:=StrToFloat(Edit2.Text); //zahl 2 einlesen ergebnis:=zahl1+zahl2; //rechnung durchführen edit3.Text:=FloatToStr(ergebnis); //das ..

Grundlagen: if und else Bedingung in Del..

In diesem Tuturial wollen wir auf die if und else Bedignungen in Delphi eingehen: If-Konstruktionen werden folgendermaßen gebildet:if Bedingung then Befehl Bedingungen können mithilfe der Vergleichsoperatoren gebildet werden, diese sind wie folgt: = ... gleich < ... kleiner > ... größer <> ... ungleich <= .. kleinergleich >= ... größergleich Es können auch mehrere Bedingungen geprüft werden, dazu verwenden wir and oder or. Allerdings müssen diese Abfragen dann in ..