Google-Witz am Rande

Kategorien: Off-Topic
12 Antworten
Markus René Einicher
Markus René Einicher am Donnerstag, 18. August 2005 um 23:01
Es gibt da ein sehr bekanntes Lied von John Denver namens "Leaving On A Jet Plane". Die ersten beiden Zeilen lauten: [quote=John Denver, Leaving On A Jet Plane]All my bags are packed I’m ready to go[/quote] Also :"Alle meine Taschen sind gepackt, ich bin bereit zu gehen." Die Google-Übersetzung sieht das aber anders: [quote=Google]Alle meine Beutel werden verpackt Ich bin bereit zu gehen[/quote] Is das nicht ein süßer Witz? Is ja nix neues das bei der automatischen Übersetzung oft son Kauderwelsch rauskommt, aber wenn das meist sinnlose Übersetzte dann doch einen Sinn kriegt, nur halt einen andren - das find ich witzig :) Nochn Witz den mir grad mein chef gesteckt hat: Googlet mal nach "völlige Inkompetenz" im Österreich Google und schaut auf das allererste Ergebnis ^^. (für die von Außen: Karl Heinz Grasser ist der österreichsiche Finanz-Minister)

Kommentare

azz
azz am Freitag, 19. August 2005 um 01:41

hehe das mit karl heinz grasser finde ich ma geil : )

aber das mit der überstzung denke net das das ein easteregg is, das is zufall :p

btw: www.g00gl3.de :p

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Freitag, 19. August 2005 um 09:14

Hä? Ich meinte doch das das ein witziger Zufall ist.

Eichhornleib
Eichhornleib am Freitag, 19. August 2005 um 23:46

Hier. Ein Elton John Text, Indian Sunset

Englisch:
And now you ask that I should watch
The red man's race be slowly crushed
What kind of words are these to hear
From Yellow Dog whom white man fears

Deutsch:
Und jetzt fragen Sie, daß ich das roten Rennen des Mannes aufpassen sollte, langsam zerquetscht zu werden, was Art von Wörtern vom gelben Hund zu hörende diese sind, den weißer Mann fürchtet

Das ist auch lustig: :-)
translate.google.com/translate?u=http%3A%2F%2Fwww.webstylez.net%2Fthreaddisplay.php%3Fboardid%3D3%26threadid%3D1442%26page%3D1%2324340&langpair=de%7Cen&hl=de&ie=UTF8

Wenn ich das Deutsche wieder ins Englische übersetze kommt wieder was anderes raus. :D

azz
azz am Samstag, 20. August 2005 um 15:21

roofl, wie geil die übersetzung von der paeg, allein wies beginnt, there there, is ja ma übelst schlecht *G*

@ edm jo witziger zufall, habs verplant : )

Chefkoch
Chefkoch am Dienstag, 23. August 2005 um 15:54

Original von EaStErDoM:
Nochn Witz den mir grad mein chef gesteckt hat: Googlet mal nach "völlige Inkompetenz" im Österreich Google und schaut auf das allererste Ergebnis ^^. (für die von Außen: Karl Heinz Grasser ist der österreichsiche Finanz-Minister)

:D
ne ganz nette google-bombe. kannte ich auch noch nicht. bekanntestes beispiel ist da aber mit sicherheit die suche nach "miserable failure" und dann george w. bush an erster stelle zu bekommen ^^

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Dienstag, 23. August 2005 um 19:16

Der is echt gut, kannt ich auch noch nicht.

azz
azz am Mittwoch, 16. November 2005 um 17:43

1. Geh auf Google

2. Gib "Failure" ein. (auf deutsch: "Versagen")

3. Klick auf "Auf gut Glück!" (Ist der Button neben suchen!!!!)

4. Verbreite diese Anweisung, bevor die Google-Leute das ändern

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Donnerstag, 17. November 2005 um 14:04

Hm, ja, dann landet man direkt drauf :)

k3p4
k3p4 am Dienstag, 22. November 2005 um 12:48

azz, ich glaube kaum das es geändert wird, es ist eben der erste hit bei failure Bush, der 2. komischerweise Michael Moore, das zählt zur Meinungsfreiheit und so weit ichs mir vorstellen kann, kann niemand etwas dagegen Unternehmen ausser der Google-Chef selbst.

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Dienstag, 22. November 2005 um 13:58

Ja, aber wenn der große Papi bush sagt der böse böse Google darf das nciht, wird der liebe Google sich fügen - weils Meinungsfreiheit in den USA nur auf dem Papier gibt. Im HIntergrund können die Lobbys hinter Bush Google ganz einfach unter Druck setzen. Geld regiert die USA und die Welt schwimmt mit.

blackfeet
blackfeet am Dienstag, 22. November 2005 um 18:11

Solche Sachen werden nicht von google eingebaut. Diese Suchergebnisse entstehen, weil irgendwelche Leute die Robots in die Irre führen.

Die Robots arbeiten nach verschiedenen Vorgehensweisen die man natürlich, wenn man sie kennt, ausnutzen kann.
Beispielsweise überprüfen die Robots Link, und verlinktes Ziel im zusammenhang. Somit könnte man theoretisch wenn man auf vielen Seiten oftmals einen Link mit dem Titel "failure" zu der Seite von George Bush verlinkt dieses Ergebniss erreichen.
Die Robots lernen zwar ständig dazu werden aber immer einen Schritt hinter denen sein die sie in die Irre führen.

Markus René Einicher
Markus René Einicher am Mittwoch, 23. November 2005 um 16:26

Ähm ja, danke für die nachhilfestunde, aber was genau hat deine Antwort jetzt mit dem sonst gesagten zu tun?

Das das Google-Ranking von der Firma manipuliert wird, gibt sie ja offen zu. Vor allem wenns darum geht, dass schlechtes Lciht auf Google selbst fällt, wie die Skandale zum Börsengang von Google zum Beispiel.